#06 Internationales Linkbuilding (feat. Patricia Unfried & Mario Strack) | Farbentour Podcast

Wie geht Linkbuilding für Länder wie USA, UK, Spanien und mehr …?

In dieser Folge haben wir zwei Gäste dabei. Und zwar Patricia Unfried und Mario Strack von der Firma eology GmbH. Wir reden über internationales Linkbuilding. Welche Punkte sollte man beachten? Und wie unterscheiden sich einzelne Länder untereinander?

Für welche Länder betreibt ihr Linkbuilding?
• Spanien und Frankreich
• UK und USA
• Dänemark und Schweden
• Niederlande und Belgien
• Italien und Polen

Wie kommt ihr an Links?

Recherche durch Google, Google Alerts, Mitbewerberanalysen
Kontaktaufnahme: Vorwiegend telefonischer Kontakt durch Sprachexperten und Muttersprachler

Nach welchen Kriterien bewertet ihr?
• SISTRIX-Sichtbarkeit
• SearchMetrics Scrore
• Aktualität der Website
• Aufbau der Seite
• Thema der Seite
• Spam-Score nach MOZ

Warum seid ihr so scharf auf einen guten SI?

Vorteile: guter Richtwert, vor allem, wenn man mehrere Seiten vergleicht. Keywords sind zentral. Wenn eine Seite einen hohen Traffic hat und bekannt ist, sind die Chancen höher, dass Leser auf Links klicken und sich weiter informieren und dann beim jeweiligen Kunden landen.
Nachteile: Keywordpool ist begrenzt, deshalb nutzen wir unterschiedliche Tools je nach Land. Toolanbieter entwickeln Keywordpool weiter, siehe Sistrix mit weiteren Ländern

Gibt es Unterschiede zu einzelnen Ländern?

Währungsunterschiede: Nicht jedes Land zahlt mit dem Euro!

Unterschiedlicher Budgetbedarf: Aus unserer Erfahrung raus: z. B. in Schweden ein höheres Mediabudget, in Dänemark oder Spanien kommt man mit weniger weite

Kulturelle Unterschiede: In Spanien z. B. muss man immer relativ schnell auf den Punkt kommen, während in Schweden sehr viel Small Talk geführt wird, gerade zu Beginn des Gesprächs.
Viele sind überrascht, mit einer Agentur aus Deutschland zu tun zu haben, finden es dann aber meistens sehr spannend.
Andere Länder sind im SEO noch nicht so weit, sieht man oft an den Seiten sowie deren Aufbau, oftmals veraltet.

Anzahl der Bevölkerung: Deutschland hat 82 Mio Einwohner, somit gibt es auch viel mehr Seiten. Schweden hat ca. 10 Mio Einwohner und somit gibt es auch einfach weniger Internetseiten.

Ist der Linkaufbau in manchen Ländern einfacher oder schwieriger im Vergleich zu Deutschland?

Wenn man sich zu sehr einschränkt, macht man es sich selbst unnötig schwer. Z. B. wenn man in Belgien oder der Schweiz nur eine Sprache fokussiert.
Mit dem Tool Similarweb kann man recht einfach einsehen, aus welchem Land der Traffic kommt für die Domains die man prüft.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top